Die letzte in der Staffel 2011 – Frieda Braun

[la] Tja da ist mal wieder Kultgaragenzeit und die Veranstaltung ist "ausverkauft". Wenn also bis morgen abend 19:30 Uhr (Beginn der Veranstaltung 20:00 Uhr) keiner mehr aus irgend einem Grund von seinen Karten zurücktritt, dann gibt es keine Möglichkeit den Abschluss der Kultgaragenstaffel mit "Frieda Braun" persönlich zu erleben.

Frieda Braun bringt ihre „Suerlännerin“ so authentisch auf die Bühne, dass selbst ihr Griff zum Wasserglas mit Lachern quittiert wird. Friedas Erzählungen sind geprägt von komischen Begebenheiten, merkwürdigen
Charakteren und queren Gedanken. [so heißt es im Flyer des Veranstalters]

Ihrer eigenen Website  http://friedabraun.de/ entnehmen wir:

Sammelfieber

Frieda in Hochform: In ihrem neuen Programm „Sammelfieber“ klappert sie die Nachbarschaft ab, um Spenden für den geplanten Wohltätigkeitsbasar zu ergattern. Dabei erhält sie nicht nur allerhand Nippes und Gerümpel, sondern erfährt auch, dass

  • Erwin eifersüchtig ist auf Stargeiger André R.
  • Kollekten-Agga nicht so ehrlich ist, wie ihr Ehrenamt verlangt
  • ein Wasserbett das Gleichgewicht zwischen ihr und Erwin empfindlich stören kann
  • der selbst gebraute Ökostrom der "Alten Herren" den Handmixer durchdrehen lässt
  • Ernst, Eckbert und Erhard als wiedervereinte Combo den Basar mit Musik unterstützen möchten.

[Foto: Quelle Homepage]

 

 

Und so ist sie im Programm 2011 die Letzte in der Staffel "Kultgarage" und durchaus mit der Möglichkeit, die Erste zu werden. Wie immer wird nach der Veranstaltung vom Publikum abgestimmt.

Lassen Sie sich überraschen vom Sammelfieber und Frieda Braun.

 

Veranstaltungsort: Kultgarage  –  Sparkassen-Souterrain, Eingang Südstraße

Linde Arndt für EN-Mosaik aus Ennepetal

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.