Der Weg hinaus – Gewinn Freiheit Ausstellung im Haus Martfeld

Die Ausstellung „Der Weg hinaus – Gewinn Freiheit“ mit Werken von Künstlerinnen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis ist im Haus Martfeld in der Zeit vom 9. März bis zum 14. April zu sehen. Die Vernissage ist am 8. März, dem Internationalen Frauentag, der an diesem Tag im Haus Martfeld gefeiert wird. Um 17 Uhr – zugleich der Start des Abends im Haus Martfeld –  wird die Ausstellung eröffnet.
Der Titel „Der Weg hinaus – Gewinn Freiheit“ wurde gewählt  im Hinblick auf das 20-jährige Jubiläum des Frauenhauses EN, das Ende vergangenen Jahres gefeiert wurde. Zu diesem Anlass ist ein Kunstkalender unter derselben Überschrift entstanden, an dem sich Künstlerinnen der Region beteiligt haben, um Mut zu machen, den ersten Schritt aus der Gewalt hinaus in Richtung Freiheit zu wagen. Die meisten dieser Künstlerinnen machen auch bei der jetzigen Ausstellung im Haus Martfeld  mit. So kann zum einen ihr Engagement für das Frauenhaus gewürdigt werden, zum anderen erhalten die Frauen die Möglichkeit, weitere Arbeiten aus ihren Ateliers zu präsentieren. Die beteiligten Künstlerinnen sind: Ania Hardukiewicz, Bärbel Albrecht, Anne Bahrinipour, Doris Hommes, Renate Schmidt-Vogt, Annette Jellinghaus, Beate Koch und Jutta Fischer.
Möglich wurde diese Ausstellung auf Initiative der Gastgeberinnen des  Frauentags im Haus Martfeld: Dies sind die Gleichstellungsbeauftragten des südlichen EN-Kreises, die Kreis-Gleichstellungsbeauftragte und die VHS EN-Süd.
Neben der Ausstellung erwartet die Besucherinnen und Besucher von 17 bis 19 Uhr ein Markt der Möglichkeiten und um 19:30 Uhr ein Musik-Kabarett-Mix mit den Divanetten. Bis 19 Uhr ist der Eintritt frei, das Kabarett kostet acht Euro Eintritt.
Informationen bei Susanne Effert, Gleichstellungsbeauftragte Stadt Schwelm, Hauptstraße 14, Rathaus, 58332 Schwelm, Tel. 02336 / 801-209, effert@schwelm.de.

Schwelm, den 6. März 2013

 

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.