Ausbildung zum Ritter oder Burgfräulein


Datum: Mittwoch, 20. Apr. um 16.00 Uhr – 18.30 Uhr
Veranstaltungsort: Beginn am Parkplatz vor dem Schloss
Preise: Pro Kind 6,50€

Nach einer spannenden Erkundung der Burg nehmen die Kinder an einer Ritterprüfung teil. Armbrustschiessen, Schwertkampf und Wappenkunde sind einige der zu bestehenden Aufgaben eines angehenden Ritters. Bei Bestehen der Prüfungsaufgaben werden die Teilnehmer zum Ritter geschlagen und erhalten eine Urkunde.

5. Kammermusikkonzert “Petit Déjeuner” im Schloss Hohenlimburg

5. Kammermusikkonzert "Petit Déjeuner"

Datum: Sonntag, 17. Apr. um 11.00 Uhr
Veranstaltungsort: Fürstensaal
Preise: 14,00 € pro Person

Rebecca Raabe-Bröckel, Oboe
Mario Krause, Fagott
Steffen Müller-Gabriel, Klavier

Im 5. Kammerkonzert wird ein musikalisches Frühstück der französischen Art serviert: Es stehen Trios für Oboe, Fagott und
Klavier von Jean Françaix (1994) und Francis Poulenc (1920) auf dem Programm. Außerdem werden Camille Saint-Saëns’ Sonaten für Fagott und Klavier sowie für Oboe und Klavier zu hören sein, die beide 1921 geschrieben wurden. Saint-Saëns hatte die französische Kammermusik wieder zu größerer Bedeutung gebracht und war Poulenc, Mitglied der „Groupe des six“, ein großes Vorbild. Françaix dagegen ging nach seinem Studium bei Nadia Boulanger eher eigene Wege. Anstatt sich an einer bestimmten Schule zu orientieren, stand für ihn im Vordergrund, Musik „pour faire plaisir“ zu schreiben.

Vorverkaufsstellen: Hagen Touristik, Schloss Hohenlimburg (Museumskasse), Theater Hagen

Gitarrenquartett RICERCAR aus Smolensk im Schloss Hohenlimburg

Gitarrenquartett RICERCAR aus Smolensk
Datum:
Mittwoch, 06. Apr. um 19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Veranstaltungsort: Fürstensaal
Preise: Pro Person 10,00 €

 

Das Quartett RICERCAR mit seinem Leiter Prof. Victor Pavlyuchenkov stellt sich mit einem speziellen Konzert erstmals dem Publikum im Schloss Hohenlimburg vor. Neben der internationalen und russischen Klassik werden die vier Interpreten den argentinischen Tango in den Mittelpunkt ihres Konzertes stellen. Der Auftritt wird von Hans- Werner Engel moderiert. Eine Kooperation mit dem Freundeskreis Hagen-Smolensk e.V.

Anmeldung erforderlich:
Tel: 02334 2771, oder buero@schloss-hohenlimburg.de

Krimidinner „Hochzeit in Schwarz“


Datum: Mittwoch, 30.03. 2011,
[Donnerstag, 28.04.2011, Samstag, 28.05.2011 und Samstag, 25.06.2011 jeweils um 19.00 Uhr]

Preis: 75,00 € pro Person

 

Ein Paar feiert Hochzeit. Einige Familienangehörige setzen alles daran, dem jungen Glück jede Menge Steine in den Weg zu legen. Und so trüben üble Verdächtigungen die Feier. Wie kam der Bräutigam, der sonst all sein Geld ver-spielt, so überraschend zu Reichtum? Welches Geheimnis verbirgt die mittellose Braut? Und warum lässt der sonst so zuverlässige Pfarrer so lange auf sich warten? Alle neu dazu stoßenden Hochzeitsgäste sind herzlich willkommen. Und keine Sorge, bei einer Hochzeit kann ja schließlich niemandem etwas zustoßen. Oder vielleicht doch?

Anmeldung: 0201 – 201 201, oder http://www.krimidinner.de
Vorverkauf an der Museumskasse, Mittwoch -Sonntag von 11.00-16.30 Uhr

Von der Burg zum Residenzschloss (Hohen)- Limburg im Wandel der Zeit


Datum: Mittwoch, 30.03.2011 um 18.00 Uhr- ca. 20.15 Uhr

Preis: 10,00 € pro Person

 

Das eindrucksvolle Bauwerk auf dem Schleipenberg hat schon viel erlebt. Von den Wirren und Fehden, die auf die Ermordung des Kölner Erzbischofs Engelbert im Jahre 1225 folgten, über die Auseinandersetzungen im 30-jährigen Krieg bis hin zum Verlust der Souveränität – die Limburg war oft in die Geschehnisse einbezogen und sie hinterließen ihre Spuren. Dabei gab es sowohl freudige Ereignisse wie die Erhebung zur Residenz, die Bautätigkeiten auslöste, als auch Wunden wie den Blitzschlag, der 1811 den Bergfried traf. In dieser Veranstaltung wird der Kunsthistoriker Michael Eckhoff Ihnen die wechselvolle Geschichte von Burg und Schloss Hohenlimburg mit einem einführenden Vortrag und einer spannenden Führung vor Augen führen.

 

Anmeldung erfolderlich, VHS Hagen: 02331/ 207 3622
Kurs: R 1013

 

Kammermusikkonzert „Voyage, Voyage“

Kammermusikkonzert „Voyage, Voyage“

Datum: Sonntag, 27.03.2011 um 11.00 Uhr

Ort: Fürstensaal

Preis: 14,00 € pro Person

 

Das Duo Imaginaire nimmt seine Zuhörer auf eine musikalische Reise durch Europa mit: Beginnend in unseren Gefilden werden Mendelssohns „Lieder ohne Worte“ in den Klangfarben von Harfe und Klarinette zu hören sein. Über England (Paul Reade) und die Niederlande (Carlos Micháns) geht die Reise nach Südeuropa. Serge Lancens „Duo concertant“ führt nach Frankreich, von wo es mit Enrique Granados „Tonadillas“ nach Spanien weitergeht. Die Reise endet in Italien bei Gioacchino Rossini, dessen Cavatine „Di piacer mi balza il cor“ das Konzert abrundet.