Großzügige Spende für Flüchtlingskinder

Spendenübergabe Karl-Rudolf Mankel an Frau Imke Heymann  Foto: © D. Heymann

Spendenübergabe Karl-Rudolf Mankel an Frau Imke Heymann Foto: © D. Heymann

Bei einem Gespräch zwischen Karl Rudolf Mankel und der Bürgermeisterkandidatin Imke Heymann über aktuelle Ennepetaler Themen, berichtete Frau Heymann unter anderem von ihrem Besuch der Flüchtlingsunterkünfte in der Heimstrasse und der Situation der Kinder dort. “Gerade die Kinder können am wenigsten für ihre Situation und sind auch kaum in der Lage sich aus eigener Kraft zu helfen.” Frau Heymann bat Herrn Mankel um Unterstützung für die Flüchtlingskinder, woraufhin Herr Mankel sich sofort bereit erklärte zu helfen und eine großzügige Spende zur Verfügung stellte. Da der Kinderschutzbund Ennepetal bereits über den notwendigen Zugang zu den Familien der Ennepetaler Flüchtlingskinder verfügt, soll das Geld dem Kinderschutzbund Ennepetal zweckgebundenen zur Verfügung gestellt werden.