Thriller und Frauencafé zum Ende der Frauenfilmwoche

[Gevelsberg]

 “Jede Tochter sollte diese Geschichte kennen, jeder Sohn sie in seinem Herzen tragen” sagt Schauspielerin Meryl Streep. Als „Suffragette“ führt sie im gleichnamigen allerersten Spielfilm die Pionierinnen der Frauenbewegung um 1912 in London an, mit dem am Mittwoch um 19.30 Uhr die Frauenfilmwoche im filmriss kino endet. Zuvor um 17.30 Uhr prallen in dem hochspannden Thriller um eine vermeintliche Kindesentführung “Ein Atem” zwei Welten und zwei Frauenleben aufeinander: Die einer jungen Griechin, die eine Perspektive im aktuellen Deutschland sucht und die ihrer deutschen Arbeitgeberin, erfolgreich, berufstätig mit Mann und Kind.

Zum Austauschen, Einstimmen und Vernetzen laden um 16 Uhr die Gleichstellungsbeauftragten im Südkreis und das Gevelsberger Frauencafé ins filmriss kino. Alle interessierten Bürgerinnen sind herzlich eingeladen. Kuchenspenden werden gerne angenommen, sind aber nicht Voraussetzung.

Der Eintritt ins Kino kostet 7 Euro.

Mehr Informationen zu den Filmen finden sich auf der homepage der Stadt Gevelsberg oder unter www.filmriss.de. oder bei Gevelsbergs Gleichstellungsbeauftragte Christel Hofschröer unter 02332/ 771124 oder christel.hofschroeer@stadtgevelsberg.de.