„Best of NRW“ 2016 – ARUNDOSquintett

Best of NRW ARUNDOSquintett Foto: (c) Fototeam Herdecke Heike und Michael Schilderroth

Best of NRW ARUNDOSquintett Foto: (c) Fototeam Herdecke Heike und Michael Schilderroth

[Schwelm] Im Rahmen der  „Best of NRW“- Konzertreihe wurde für den 15.1. um 20.00 Uhr im Ibach-Haus in Schwelm ein Konzert mit dem ARUNDOSquintett organisiert.

Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Musikliebhaber/Innen – schon allein im Interesse der jungen Musiker – den Weg zu diesem interessanten Konzert fänden!

Ihre Ulrike Brux

 


Ausgewogenes Zusammenspiel, hervorragende Intonation und blendende Feinabstimmung: Das ARUNDOSquintett macht klassische Musik zu einem Hörgenuss der besonderen Art. Mit dynamischer Spielfreude und jugendlicher Frische ziehen die fünf Künstler Anna Saha (Flöte), Yoshihiko Shimo (Oboe), Christine Stemmler (Klarinette), David Barreda (Horn) und Anna Vogelsänger (Fagott) ihr Publikum immer wieder in ihren Bann.

Das ARUNDOSquintett ist Preisträger der internationalen Kammermusikwettbewerbe „Antón García Abril“ 2014 und „Castilla y León“ 2015. Es qualifizierte sich außerdem für die Teilnahme am „ARD-Musikwettbewerb“ 2014 und am „Carl-Nielsen-Wettbewerb“ 2015. Im Mai 2015 war das ARUNDOSquintett im Rahmen der „Open Auditions“ mit Anton Reichas Quintett in D-Dur in einer Livesendung des WDR 3 zu hören.

Das Ensemble ist mit seinem umfangreichen Repertoire in zahlreichen Kammermusikreihen zu Gast, unter anderem in der Philharmonie Köln, im Funkhaus des WDR Köln und im Beethovenhaus Bonn. Internationale Konzerterfahrung sammelten die Musiker auf Tourneen nach Spanien, Italien, Dänemark und Belgien. Im Sommer 2015 folgte das ARUNDOSquintett einer Einladung zum „Rheingau Musik Festival“.

Die einzelnen Mitglieder können auf künstlerisch herausragende Abschlüsse zurückblicken und sind Preisträger zahlreicher Wettbewerbe.

Alle fünf Musiker sind solistisch und kammermusikalisch aktiv und gastieren regelmäßig in renommierten Orchestern, wie z.B. dem WDR Rundfunkorchester Köln, dem Gürzenich-Orchester Köln, dem Concertgebouworkest Amsterdam, dem Mahler Chamber Orchestra, den Stuttgarter Philharmonikern und der Staatsoper Hannover.

Die fünf Musiker lernten sich 2013 während ihres Studiums an der Musikhochschule Köln und durch ihre Tätigkeiten an der Deutschen Oper am Rhein kennen.

Seit 2014 sind die Musiker Stipendiaten der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung und Gewinner der Konzertreihe „Best of NRW“ 2016.

Wolfgang A. Mozart
(1756 – 1791)
Andante F-Dur „für eine Walze in eine kleine Orgel“ KV 616
(Bearbeitung: Ulf-Guido Schäfer)

Franz Danzi
(1763 – 1826)
Bläserquintett op. 56 Nr. 2 g-Moll
Allegretto
Andante
Menuetto –Trio
Allegretto

Jacques Ibert
(1890 – 1962)
Trois pièces brèves
Allegro
Andante
Assez lent, Allegro scherzando

***************

György Ligeti
(1923 – 2006)
6 Bagatellen für Bläserquintett
Allegro con spirito
Rubato, lamentoso
Allegro grazioso
Presto ruvido
Adagio mesto (in memoriam Béla Bartók)
Molto vivace, capriccioso

Carl Nielsen
(1865 – 1931)
Quintett op. 43
Allegro ben moderato
Menuet
Preludium, Tema con variazioni
Anna Saha, Flöte
Yoshihiko Shimo, Oboe
Christine Stemmler, Klarinette
David Barreda, Horn
Anna Vogelsänger, Fagott

 

 

 

 

 


 

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.