Berufsstart: Drei neue Auszubildende in der Städtischen Sparkasse zu Schwelm

Begrüßung der neuen Auszubildenden durch Sparkassenvorstand Johannes Schulz (r.)
und Ausbildungsleiterin Julia Göhlich: Fabio Schito, Dzemailj Diljaj und Maurice Horn (v. l.) (Foto: Sparkasse)

[Schwelm] Schon der erste Arbeitstag mit dem Plan, was sie alles in den nächsten Monaten erwartet, motivierte die drei neuen Auszubildenden Dzemailj Diljaj, Maurice Horn und Fabio Schito. Sparkassenvorstand Johannes Schulz und Ausbildungsleiterin Julia Göhlich hießen die jungen Leute herzlich willkommen.

Zunächst erfuhren die jungen Herren an diesem ersten Tag Details über ihren Ausbildungsplan und ihren künftigen Arbeitseinsatz. „Während der kommenden Monate lernen sie die verschiedenen Finanzdienstleistungs-Abteilungen kennen“, schilderte Sparkassenvorstand Johannes Schulz. „Von der Beratung im Service-, Privat- und Firmenkundenbereich über die Sachbearbeitung in der Abteilung Marktfolge bis hin zu Revision und Organisationsabteilung sind Lerneinheiten vorgesehen.“

Voller Erwartung stehen „die Neuen“ nun vor zweieinhalb Ausbildungsjahren, in denen sie alle theoretischen und praktischen Fähigkeiten für den Beruf des Bankkaufmanns erlernen. Viel Abwechslung während der Ausbildungszeit bietet die Städtische Sparkasse zu Schwelm, um die jungen Menschen auf die hohen Anforderungen des Berufs vorzubereiten und sie zu motivieren, die anspruchsvolle Ausbildung mit guten Noten abzuschließen. Denn Fachwissen und dessen richtiger Einsatz bei der Kundenberatung und der Bearbeitung von Abläufen machen einen guten Bankkaufmann aus.

Die erste Station für die Auszubildenden ist zunächst das Sparkassen-Schulungscenter. Hier erfahren sie fachliche Grundlagen für ihre zukünftigen Tätigkeiten. Interessante Seminare und spezielle Trainings für die Kundenberatung machen die jungen Leute im Laufe der vor ihnen liegenden Monate zusätzlich fit. Betreut werden sie während der gesamten Zeit von Ausbildungsleiterin Julia Göhlich.

Insgesamt beschäftigt die Sparkasse Schwelm mit den drei neuen acht Auszubildende. „Wir freuen uns über das Interesse der jungen Menschen, in diesem Beruf zu arbeiten. Nachwuchsförderung ist für unser Haus wichtig, und daher werden wir bei erfolgreich abgeschlossener Prüfung auch die jungen Leute unbefristet übernehmen, “ so Johannes Schulz. Und für die Zukunft stehen auch schon die Planungen an: Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2019 nimmt die Sparkasse ab März 2019 gerne entgegen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.