BEKENNTNISSE DES HOCHSTAPLERS FELIX KRULL

 

Am 5. Oktober 2012 um 20 Uhr sind die „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Manns in der Aula des Reichenbach-Gymnasium Ennepetal zu sehen.

Wer kennt sie nicht, die verlockende Vorstellung, sich in jemand anderen zu verwandeln, vorzugeben erfolgreicher, reicher oder klüger zu sein? Der Wunsch, mehr zu sein als das eigene bescheidene Ich, Grenzen zu überschreiten und nach ganz oben zu gelangen, beschäftigt die Menschen seit je her. So ist die Hochstapelei schon seit der Antike ein beliebtes Thema in der Kunst und Literatur, vermag sie nicht nur geheimste Sehnsüchte zu offenbaren, sondern auch der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten. Kaum jemand beherrscht diese Kunst der Verstellung und der Verwandlungsfähigkeit besser als Thomas Manns Felix Krull. Sein rasanter Aufstieg vom kleinen Liftboy zum vornehmen Grafen in Adelskreisen, dem die Welt zu Füßen liegt, ist atemberaubend, faszinierend und sehr erheiternd! Ein phantastischer Stoff fürs Theater! Vorhang auf für die Abenteuer des charmantesten Hochstaplers aller Zeiten!

                                 

Karten zum Preis von 11,–, 14,–, 17,– & 20 € sind im Kulturbereich, der Stadtbücherei und der Rathausinformation der Stadt Ennepetal erhältlich. Telefonische Kartenvorbestellungen sind unter der Rufnummer 02333-979300 oder per E-Mail an kultur@ennepetal.de möglich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.