“Kunst in der Kluterthöhle” – die Würfel sind gefallen

Bald ist es soweit – Ennepetal begeistert mit "Kunst in der Kluterthöhle"

[la] Am Donnerstag, dem 18. März 2010 kam die Jury des Projektes "Kunst in der Kluterthöhle" in der Sparkasse Ennepetal zusammen, um die Akteure der diesjährigen Veranstaltung auszuloben.

Von insgesamt 34 Bewerbern mit 44 Projekten (einige hatten sich mit mehreren Projekten beworben) wurden 18 Künstler mit je einem Projekt ausgewählt.

Die entsprechenden Künstler und die avisierten Werke entnehmen Sie bitte der beigefügten PDF-Dokumentation.

 

Die Jüry bestand aus:  Frau Dautzenberg (CDU) Kulturausschuss-Vorsitzende

                                         Herrn Denda, Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld ,
                                                                   zuständig für Werbung/ Sponsoring/ Kunst und Kultur

                                         Frau Petra Hoock, Landesvorstand BBK NRW

                                         Herrn Werner Kollhoff, 1, Vorsitzender des Kunstraum-EN e.V. und
                                                                                  künstlerischer Leiter des Projektes
                                                                                  "Kunst in der Kluterthöhle",

                             sowie Herrn Carsten Michel, Kulturdezernat Stadt Ennepetal,
                                                                                             als Kulturfachbereichsleiter

 

 

 

Die ausgewählten Projekte lassen eine spannende Ausstellung in den schon so einzigartigen Gewölben und aussergewöhnlichen Räumlichkeiten der Kluterthöhle erwarten. Da diese Präsentationen außerdem in die Zeit der Local-Heroes Woche der Stadt Ennepetal integriert sind –  kann mit einem großen Besucherstrom gerechnet werden.

Merken auch Sie sich diesen Termin vor.

Die Ausstellung startet am  8.Mai 2010  16:00 Uhr und geht bis  5. Juni 2010

 

Linde Arndt

für EN-Mosaik

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.