Ausfälle bei der VER

Die VER kämpft derzeit mit einer erneuten Krankheitswelle.
Die Folgen bekommen leider unsere Fahrgäste deutlich zu spüren. Es kommt zu Ausfällen im gesamten Liniennetz. Da die meisten Krankmeldungen immer recht kurzfristig eingehen, kann man nicht durchgehend verlässlich voraussagen, wo Ausfälle zum Tragen kommen.

Unsere Mitarbeiter und Teamleiter versuchen mit Hochdruck, die Defizite aufzufangen. Auch Mitarbeiter aus der Verwaltung und Mitglieder der Geschäftsleitung sitzen am Steuer. Alles was einen Busführerschein hat, fährt. Sobald eine Krankenmeldung vorliegt, versuchen wir, einen Ersatz zu finden. Aufgrund der personellen Engpässe ist es nicht möglich, die Ausfälle zu kompensieren. Etwa 20 Prozent der Fahrerinnen und Fahrer hat sich krank gemeldet.

Wir bedauern die Ausfälle und möchten uns bei unseren Fahrgästen für den Ärger Unannehmlichkeiten entschuldigen. Doch bitte bedenken Sie auch, dass Busfahrer täglich mit vielen Menschen in Kontakt kommen – sie sind den Krankheitserregern quasi schutzlos ausgeliefert. Auch wenn die Situation für alle sehr ärgerlich und unbefriedigend ist, hoffen wir auf Verständnis. Es ist verboten und wäre auch fahrlässig, sich unter Medikamenteneinfluss ans Steuer zu setzen. Auch Medikamente gegen Erkältung haben gravierende Auswirkungen. Aus diesem Grunde sind in unserer Branche die Nebenwirkungen einer Krankheitswelle besonders spürbar.

Wir bitten daher um Verständnis. Unsere Fahrgäste können versichert sein, dass wir alle Kräfte mobilisieren, um Sie wieder zufriedenzustellen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.