Auch EN-Mosaik bekennt Farbe

 
Stiftung Kinderzentrum Ruhrgebiet Auktion 4.11.2012 in der Sparkasse Bochum                  Foto:  © Linde Arndt
 

[jpg] Wir haben in den letzten 6 Jahren ziemlich viel gesehen, standen immer daneben, notierten, fotografierten, schrieben und verschickten. Manches mal wollten wir uns einmischen, hätten dadurch vielleicht dem Ganzen eine andere Wendung gegeben. Wir haben es nicht getan, haben unsere Arbeit gemacht. Jetzt haben wir von Anfang an uns mal mit eingebracht.
Die Stiftung Kinderzentrum Ruhrgebiet ruft alle 2 Jahre zu einer Benefiz-Kunstauktion nach Bochum. Künstler sind aufgerufen  ihre Kunstwerke dieser Auktion zur Verfügung zu stellen.und der Erlös fliest in eine Projekt für Kinder.
Es geht um Kinder, Kinder die ein Handycap haben, Kinder wie die erst 1 Jahr alte Theresa deren linker Arm nach einer problematischen Geburt gelähmt ist. 4 mal am Tag muss ihre Mutter mit  der kleinen Theresa  Vojta Gymnastik machen. Jeder Durchgang 25 Minuten lang. Das Mutter, eine Sozialpädagogin, und Tochter manchmal kräftemäßig am Ende sind, ist wohl selbstredend.Die kleinen Erfolge lassen hoffen, nur, es ist für beide Mutter und Tochter ungeheuer schwer. Motivation holt sich die Mutter immer wieder bei ihrer Physiotherapeutin Aidana Rodriguez Salorio in der Kinderklinik der RUB (Ruhr Universität Bochum).

  Hier bekommt die Mutter den notwendigen Halt für eine stabile Grundverfassung um der kleinen Theresa zu helfen. Durch das Credo „Gemeinsam handeln-gemeinsam helfen!“ der Stiftung Kinderzentrum Ruhrgebiet Bochum wurde dies möglich.Mutter und Tochter sind nicht alleine.

Unsere Fotojournalistin Linde Arndt, die auch im künstlerischen Bereich tätig ist, hörte von dieser anstehenden Auktion und erklärte sich bereit eines ihrer Kunstwerke zur Verfügung zu stellen.

Kurzes Gespräch in der EN-Mosaik Redaktion und wir brachten das Bild nach Bochum. Am 4. Nov. um 12:00 Uhr war es soweit, das Bild wurde als eines der ersten Bilder im Veranstaltungssaal der Bochumer Sparkasse mit Erfolg versteigert.

 

 Der Auktionator war der in Bochum aufgewachsene Kabarettist Jochen Malmsheimer, der mit dem typischen direkten Ton die zu versteigernden Kunstwerke kommentierte und an die Frau bzw.den  Mann brachte. Die Sparkasse Bochum mit ihrem Vorsitzenden Assessor Volker Goldmann  wusste die Stiftung Kinderzentrum Ruhrgebiet an ihrer Seite. Und übrigens Schirmherr dieser Veranstaltung war und ist unser Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert und Bochums Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz stand Pate für diese Veranstaltung. Wir haben damit etwas zurück gegeben, weil uns die Metropole Ruhr schon so viel gegeben hat.

Wir haben uns entschieden, Farbe bekannt, für eine Metropole Ruhr und damit auch für die kleine Theresa und andere Kinder die unser aller Hilfe brauchen.

   
Auktionator Jochen Malmsheimer Foto: © Linde Arndt

Zehn Jahre besteht die Stiftung Kinderzentrum Ruhrgebiet jetzt, sie hat schon viel geleistet, ehrenamtlich für die Teresas und andere Kinder im Ruhrgebiet.
Falls sie liebe Leser Interesse an der Arbeit der Stiftung Kinderzentrum Ruhrgebiet haben so suchen sie doch einmal die Internetpräsenz auf. Es gibt vielfältige Möglichkeiten sich einzubringen, man muss nur eines: Farbe bekennen. EN-Mosaik hat Farbe bekannt.

Jürgen Gerhardt für EN-Mosaik aus Bochum

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.