Alles neu macht der Mai in Gevelsberg

v.l.: Susanne Schumacher, Tanja Peter, Bürgermeister Claus Jacoobi, Jutta Kartenberg und Caspar Kartenberg
Foto: (c) Linde Arndt

 
[jpg] 8 Jahre gibt es Café Kartenberg schon in Gevelsberg. Es war eine Liebe auf Gegenseitigkeit. Die Gevelsberger kehrten ins Café ein und genossen die hervorragenden Köstlichkeiten mit einer hohen Qualität. Und die Konditorei Kartenberg konnte immer wieder beobachten wie die Gevelsberger ihm alles abnahmen was er in seiner Konditorei kreierte. Aber, es ist keine never-ending Story. Denn die Arbeiten im Haupthaus in Ennepetal wurden nicht weniger, sondern immer mehr. Da sind die Hochzeitstorten die weit über die Grenzen bekannt sind, die Fotoprodukte die als freudige Überraschung viele verzauberten. Die Pralinen aus der Chocolaterie, die geheimnisvoll die Gaumen der Kunden berührten. In Ennepetal zog aber auch der Online Verkauf an, der damit die Produkte in ganz Deutschland brachte. Das Ehepaar Kartenberg sieht aber auch, dass das Nachfolgeproblem auf eine Lösung wartet.

Da ergab die Verbindung zwischen Tanja Peter, aus dem „Rufes am Brunnen“ und den Inhabern des Café Kartenberg in der Zusammenarbeit eine schöne Fügung.

Tanja Peter lies gesprächsweise erkennen, dass sie hier im Kreis sich selbstständig machen wollte und solch eine Lokalität wie das Café Kartenberg in der Mittelstraße 51 suchte. Am besten mit den Konditoreiprodukten der Firma Kartenberg. Die Gespräche wurden vertieft und man einigte sich auf eine Übernahme durch Tanja Peter zum 1. Mai 2017.

„Frühstück(s) Café PETERLE“ soll das neue Geschäft heißen und am 13. Mai 2017, nach einer kurzen Umbauphase, mit einer Eröffnungsparty seine Tore öffnen. Tanja Peter wird die Angebotspalette erweitern und neben den Torten und Pralinen, herzhafte Snacks und opulente Frühstücke anbieten. Das Angebot wird sowohl im Innen- als auch im Außenbereich serviert.

So betonte Caspar Kartenberg ausdrücklich, dass er gerne in Gevelsberg gewesen war und mit etwas Wehmut sich auf sein Haupthaus zurück ziehen muss, dies aber mit ruhigem Gewissen; denn Tanja Peter wird eine fachkundige Nachfolge antreten. Auch die anwesende Vorsitzende der Werbegemeinschaft „Pro-City“ Susanne Schumacher fand es denn auch positiv, dass die Übernahme nahtlos ohne Probleme über die Bühne gegangen ist.

Und der Gevelsberger Bürgermeister Claus Jacobi ergänzte, indem seine Stadt selber die qualitativ hochwertigen Produkte für seine Gäste vorzugsweise bezogen hat, die gerne von allen angenommen wurden.

Zu guter Letzt übergab Caspar Kartenberg einen Marzipanschlüssel an seine Nachfolgerin Tanja Peter und wünschte ihr alles Gute und eine erfolgreiche Hand in ihrem neuen Geschäft.

 

Jürgen Gerhardt für EN-Mosaik aus Gevelsberg

.

.

.

.

 

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.