6. Gevelsberger Frühling mit innovativer Entwicklung

 

v.l.: Manfrahs, Hedtkamp, Claus Jacobi, Foto: © Linde Arndt

City Manager Frank Manfrahs, Michael Hedtkamp vom Vorstand der Sparkasse, Bürgermeister Claus Jacobi und Christian Kubitz von Pro-City Foto: © Linde Arndt

[jpg] Der Winter traute sich gar nicht erst nach Gevelsberg. Warum auch? Kälte würde von den Gevelsbergern sowieso nicht akzeptiert. Es geht zupackend, pragmatisch aber auch emotional verbindlich in Gevelsberg an das neue Jahr 2014 ran. So ist es nicht verwunderlich wenn Gevelsberg sofort mit dem:

                         „Gevelsberger Frühling“ zum 9. März 2014 mit einem verkaufsoffenen Sonntag

 

in der Region einlädt. Man trifft sich eben in Gevelsberg von 13:00 bis 18:00 Uhr zum klönen, zum shoppen, zum chillen oder zum essen. Und zwar nicht nur Gevelsberger wandeln auf der Mittelstraße, vielmehr freut sich die ganze Region mit den Gevelsbergern zu feiern.

So wird es für Kinder wieder ein Karussell und eine Bungee-Spring-Anlage geben. Uli Rosteck wird auf der gesamten Mittelstraße, die für den Normal-Verkehr gesperrt ist, mit seiner Drehorgel unterwegs sein. Aus Köln haben sich  „Die Schwingenden Gärtner“ angesagt. Sie werden mit ihren Rhythmen mit Saxophon, Gitarre und Sousaphon die frische Brise des Frühlings in die Mittelstraße einbringen. Das Duett „Grand Music“ kommt mit nostalgischer Caféhaus – Musik a la Wiener Schwung mit Klavier und Geige.

Bunte Stände markieren die ersten bunten Tupfer des Frühlings mit kunsthandwerklichen Waren die jede Wohnung wärmer erscheinen lassen. Es gibt eine Automeile mit jeweils 25 verschiedenen Autos der Gevelsberger Autohändler, die die neusten Modelle für den Besucher bereit halten.

Die Stadtsparkasse Gevelsberg bringt sich wieder mit einer Immobilienmesse in den „Gevelsberger Frühling“ ein. Von 11:00 bis 15:00 Uhr werden im Sparkassen-EnnepeFinanzCenter rund um Haus oder auch Wohnung Informationen ausgetauscht und vielleicht die neue Wohnung ins Auge genommen.

Hoch innovativ wird der zweite Testlauf für das „Offene W-Lan (Wifi)“ in der Gevelsberger Innenstadt angeschoben. In der Fußgängerzone wird es mit der „Freifunk-Initiative Gevelsberg“ eine Versorgung der Smartphones, Netbooks ,Tablets PC`s oder Notebook´s eine Anbindung mit dem Internet geben. Einfach das Netz „Freifunk“ anklicken, IP Nummer anfordern, Nutzungsbedingungen akzeptieren und los surfen. Die „Freifunk-Initiative Gevelsberg“ kann aber noch Hilfe gebrauchen, wer mag kann sich über Twitter per @FFGevelsberg melden. @FFGevelsberg versicherte @ENMosaik über Twitter (Hashtag #Gevelsberg), dass dieser Testlauf und Aufbau bis Mai vor sich gehen soll.

Nicht unerwähnt bleiben soll, es braucht niemand zu verdursten oder zu verhungern, für einen Ausgleich dieser Gefühle sorgen sich viele Gevelsberger längs der Mittelstraßen Meile. Und wieder dabei ist das Holzofenbrot der Landbäckerei Kritzler, Ulrich Kritzler wird wieder sein Brot frisch und duftend aus dem Holzofen verkaufen.

Wesentlich ist wie immer das Gesamtflair, welches die Mittelstraße zu dem macht was es sein sollte, eine Anziehungsmeile zum verweilen und flanieren.

Jürgen Gerhardt für EN-Mosaik aus Gevelsberg

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.