5. Kammermusikkonzert “Petit Déjeuner” im Schloss Hohenlimburg

5. Kammermusikkonzert "Petit Déjeuner"

Datum: Sonntag, 17. Apr. um 11.00 Uhr
Veranstaltungsort: Fürstensaal
Preise: 14,00 € pro Person

Rebecca Raabe-Bröckel, Oboe
Mario Krause, Fagott
Steffen Müller-Gabriel, Klavier

Im 5. Kammerkonzert wird ein musikalisches Frühstück der französischen Art serviert: Es stehen Trios für Oboe, Fagott und
Klavier von Jean Françaix (1994) und Francis Poulenc (1920) auf dem Programm. Außerdem werden Camille Saint-Saëns’ Sonaten für Fagott und Klavier sowie für Oboe und Klavier zu hören sein, die beide 1921 geschrieben wurden. Saint-Saëns hatte die französische Kammermusik wieder zu größerer Bedeutung gebracht und war Poulenc, Mitglied der „Groupe des six“, ein großes Vorbild. Françaix dagegen ging nach seinem Studium bei Nadia Boulanger eher eigene Wege. Anstatt sich an einer bestimmten Schule zu orientieren, stand für ihn im Vordergrund, Musik „pour faire plaisir“ zu schreiben.

Vorverkaufsstellen: Hagen Touristik, Schloss Hohenlimburg (Museumskasse), Theater Hagen

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.