4. Gevelsberger Kneipenfestival

[la] Unter dem Titel "City GEVELSBERG – Erfrischend mehr Gastlichkeit" findet auch in diesem Jahr wieder ein Kneipenfestival entlang der Mittelstraße statt.

Es ist bereits das 4. seiner Art und man kann schon sagen, dass es allmählich zur Kult-Veranstaltung avanciert ist.

   
  v.lks.: Ralf Hedtmann (Gevelsberger DEHOGA und  Inhaber des Papillon) /  Frank Manfrahs (Citymanager) / Klaus Fiukowski (Eventmanager der Stadt Gevelsberg)                                                                                               Foto: © Linde Arndt
 

Während sich in Schwelm die Karussells zum Heimatfest drehen, dreht sich in Gevelsberg alles um Live-Musik
und Gastlichkeit. Die Frage, ob denn die Schwelmer Parallellveranstaltung dem Kneipenfestival nicht abträglich sei wurde uns versichert, das dieses bisher nie der Fall war und beide Städte mit ihren Veranstaltungen und Gästen rundum zufrieden waren. Obiger Banner ist schon bereit und wird auch fremde Besucher auf das Ereignis einstimmen. Obwohl Frank Manfrahs in diese Aktion nicht direkt involviert ist, wurde doch von den beiden anderen Ausrichtern bestätigt, das nur die geschlossene Gemeinsamkeit in Gevelsberg bisher zum Erfolg der reichhaltigen Veranstaltungen geführt hat und weiterhin führt.

Und so scheint es auch in diesem Jahr wieder musikalische Magneten zu geben, die eine Garantie für viele Besucher der Lokalitäten und Innenstadt sind.

                

Erwähnt werden sollte noch, dass hier Livemusik der unterschiedlichsten Art und Weise (also für jeden Geschmack etwas) bei freiem Eintritt und ohne Verzehrzwang in den beteiligten Lokalen geboten wird.
In den vergangenen Jahren hat dieser Abendtermin, der zum Kneipenbummel durch Gevelsbergs Innenstadt einlud  tausende von Menschen begeistert und so wird es sicherlich auch an diesem Wochenende sein.

 
Blick ins "Papillon"                 Foto: © Linde Arndt   Die Akteure vor dem "Papillon" Foto: © Linde Arndt

 

Wer noch weitere Informationen benötigt, kann hier Informationen bekommen
 Gevelsberger DEHOGA, Ralf Hedtmann
Telefon: 01 71 – 58 96 75 2

 

Ansonsten viel Spaß, wo auch immer am Wochenende Sie sein werden.

Man sieht sich?

 

Linde Arndt für EN-Mosaik aus Gevelsberg

 

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.