3. Boulevard Gevelsberg und 125 Jahre Geburtstag

[jpg] Es wird der dritte Boulevard der sich vom 3. Juni 2011 bis zum 5. Juni 2011  in Gevelsberg zeigen wird. 15.000 Besucher kamen in den vergangenen Jahren auf den Boulevard und hatten immer ihre helle Freude mit dem was die Gevelsberger "anrichteten".  Und so wird es auch in diesem Jahr einen Boulevard geben, der diesmal von den Hauptsponsoren Stadtsparkasse Gevelsberg, Autohaus Röttger, expert Ellinghaus, ART Veranstaltungstechnik, ProCity und der Stadt Gevelsberg ermöglicht wird.
                 
Aber es wäre nicht Gevelsberg wenn man das schon einmal Organisierte nicht toppen wollte, zumal ja der 125. Geburtstag auf der Agenda steht. Als wir von der Presse in Gevelsberg ankamen, war für alle ein Tisch mit einer riesengroßen 125 Jahr Geburtstagstorte auf der Mittelstrasse vor Confiserie Kartenberg gedeckt. Es war so als wenn wir zum Geburtstag eingeladen worden wären.
Und so soll es bei dem diesjährigen Boulevard ja auch sein: Die Gevelsberger können sich Tische und Bänke bei ProCity Gevelsberg ausleihen, je nach Bedarf bis zu 5 Garnituren,  um auf der Flaniermeile Mittelstrasse ihren ganz persönlichen Geburtstagstisch zu decken. Das Motto für diese aussergewöhnliche Feier: "Tischlein deckt Euch! – Geburtstagstische für Gevelsberg".  ( Bedingungen mit Anmeldung im pdf zum download )

   
  gemütliche Kaffeetafel vor der Konditorei Kartenberg in Gevelsberg                         Foto: © Linde Arndt
v.l.: Frank Manfrahs, Jutta Kartenberg, Claus Jacobi, Werner Tasbier, Klaus Fiukowski und Journalisten
 

Wer kann sich melden? Es können sich Vereine aller Art z.B. Kegel-, Fußball-, Turn-Vereine, Skatbrüder und -schwestern, Gemeinschaften, Straßenzüge,  Kleingärtner, Skater, SchnäppchenjägerInnen und so weiter anmelden, Hauptsache sie schließen sich zu einer Gruppe zusammen und feiern mit ihren Mitbürgern das Geburttagsfest wie sie es gerne hätten. Zeigen Sie Ihren Mitbürgern wie Gevelsberger, zumal sie 125 Jahre alt geworden sind, feiern können. Fantasie, Kreativität, Originalität, Spaßfaktor, Präsentation und Gestaltung sind gefragt und zwar (fast) ohne Grenzen. Es ist in etwa so wie das Stilleben auf der A40 im vorigen Jahr, als 3 Millionen Menschen sich zum Feiern einfanden. Lassen sie sich von unserem Artikel inspirieren. 

Eine Jury wird das Ganze begutachten und es gibt Preise für den schönsten Geburtstagstisch. Und unser oberstes Geburtstagskind, Bürgermeister Claus Jacobi, wird jeden Tisch auch noch besuchen – versprochen. Unbedingt müssen die Tische aber mit dem Veranstalterhinweis versehen sein, meinetwegen: "Alle Neune" oder "Rote Rübe" für einen Kegelklub oder Gartenverein, damit die Jury hinterher weiß wer den Preis bekommen soll. Anmeldeschluss ist der 23. Mai 2011.

Es geht aber noch weiter. Der Kunst- und Kunsthandwerkermarkt "MontMartre" wird auch in diesem Jahr auf dem Butera Platz viele Kunstinteressierte begeistern.

Dann  wird als weiteres Highlight der Sprottau – Platz, also der von der  polnischen Partnerstadt von Gevelsberg, festlich eingeweiht. Eine polnische Band wird uns zeigen was sie so drauf hat. Damit dies auch zünftig zugeht hat die Metzgerei Hess versprochen das ganze Wochenende polnische Spezialitäten, wie Barszcz, Czur, Zupa szczawiowa, Pierogi  oder Racuchy anzubieten. Das hört sich zwar schwierig an, wird aber sicher gut schmecken. Spätestens seit Lukas Podolski  oder Miroslav Klose, der deutschen Fussballnationalspieler mit polnischen Wurzeln, ist die Gruppe der polnischen Migranten an die dritte Stelle in Deutschland und damit auch in Gevelsberg gerückt. Damit hat Gevelsberg für alle Partnerstädte nunmehr einen eigenen Platz.

Dann noch ein etwas kleineres aber nettes Highlight. In einem Zelt werden Gevelsberger fotografiert deren Fotos auf einer riesigen Collage die 125 ausfüllen sollen; denn alle Gevelsberger sind 125 Jahre geworden.

Und die Einzelhändler freuen sich schon; denn sie haben ihre Geschäfte an beiden Tagen bis 18:00 Uhr geöffnet und warten dann mit einigen Geburtstags Überraschungen  auf.

War es das? Nein, wie im vorigen Jahr hat Gevelsberg einiges auf dem Boulevard zu bieten.

3 Bühnen, Straßenkünstlerfestival, Castingshow, Konzerte, Einzelhändleraktionen, Miniseifenkistenrennen, Oldtimershow, Schlagerparty, Modenschau "Venezianische Hochzeit" und, und, und, die gesamte Mittelstraße wird von unten bis oben bespielt.

Wie in jedem Jahr spielen die Straßenkünstler "Auf Hut" –  heißt, für ihre Darbietungen gibt es keine Gage. Die Gevelsberger bestimmen mit nach den Darbietungen wie viel ihnen das Ganze wert war, indem sie ihren Obulus in Geldeswert in einen Hut des jeweiligen Künstlers werfen.

Unter den auftretenden Bands sind neben  den Gruppen "Watch it Crash", "Jormaade", "U-Turn" die zu der Musikerinitiative "Dickes G" gehören,  auch "CARNAGE", "Greyhound" und als Top Act, die Hagener Gruppe "EXTRABREIT" vertreten.


Kurzer Check der Macher                  Foto: © Linde Arndt
v.l. Klaus Fiukowski und Frank Manfrahs
    

Es darf aber auch nicht die Karaoke Show für Kinder und Jugendlichen im Alter von 8 bis 16 Jahren fehlen, also die zukünftigen Stars. Für die Schlager Nostalgiker wird die Gruppe "Sauerland-Schurken" eine Schlagerparty geben.

Wie uns die Macher  Klaus Fiukowski von der Stadt und Frank Manfrahs von Pro City mitteilten, kann es jedoch noch bunter werden.

In einer noch stattfindenden Konferenz werden noch Erweiterungen mitgeteilt.

Weil die Geburtstagstische und der Kunsthandwerkermarkt "MontMartre" durch die Gevelsberger früh genug bestellt werden sollten, wurden die jetzigen Informationen schon einmal raus gegeben.

Ach ja, am Sonntagmorgen gibt es wieder einen ökumenischen Gottesdienst, bevor   unsere italienischen, französischen und polnischen Händler sich wieder auf den Weg nach Hause machen.


   

Jürgen Gerhardt für EN-Mosaik aus Gevelsberg

 

Print Friendly, PDF & Email
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] mit der Einweihung des Sprottauer Platzes am Samstag, 4. Juni, ab 10 Uhr ihren Höhepunkt. (wir berichteten) . Hier sollte man die positive Zuwanderung in Deutschland nicht außer Acht lassen. Was […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.