27.Internationale Freundschaftsfest in Ennepetal / ennepetal.bunt.tolerant

[Ennepetal]

„Zusammen Leben, zusammen Arbeiten, gemeinsam Feiern“, so lautete seit über zwei Jahrzehnten in Ennepetal das Motto des alljährlich stattfindenden Internationalen Freundschaftsfestes, das diesmal am Sonntag, dem 16. Juni 2013, von 11 bis etwa 20 Uhr in der Fußgängerzone in Ennepetal wieder viele Besucher aus Nah und Fern begeistern möchte.

Die Stadt Ennepetal hat sich zusammen mit der Initiative gegen Ausländerfeindlichkeit entschieden, ab diesem Jahr das gemeinsame Motto gegen Rechts, „ennepetal.bunt.tolerant“, zum neuen Motto des bewährten Festes zu machen.

Auch hat sich der Veranstaltungsort seit dem letzten Jahr in die Fußgängerzone verlagert und die längere Zeit nicht durchgeführten kurzen Diskussionen mit engagierten Bürgern und Betroffenen zu den Themen Integration Fremdenfeindlichkeit finden wieder statt.

Den Auftakt bildet wie immer in den letzten Jahren ein Stadtgottesdienst, an dessen Gestaltung nicht nur Pfarrer, Priester und Vertreter alle Konfessionen, sondern Gläubige beteiligt sind.

Danach wird den gesamten Nachmittag über auf und vor der Bühne ein buntes Programm geboten, bei dem deutsche und internationale Folkloregruppen Live den Ton angeben.

Während und zwischen den Aufführungen können sich die Besucher an vielen Ständen mit deutschen und internationalen Spezialitäten eindecken.

Zeitgleich wird erstmalig ein komplettes Menschenkickerturnier, organisiert durch den städtischen Sportbereich, ausgetragen, an deren Ende die Siegermannschaft einen Wanderpokal überreicht bekommt.

Begleitet wird das Festgeschehen in der Fußgängerzone von Attraktionen für Jugendliche und Kinder, die vom Städtischen Jugendzentrum und dem örtlichen Kinderschutzbund betreut werden.

Zwischen 13 und 18 Uhr laden zudem die Milsper Händler zum stressfreien Bummeln und Einkaufen am Sonntag ein.

27. Internationales Freundschaftsfest am Sonntag, dem 16. Juni 2013 in der Fußgängerzone Ennepetal-Milspe.
Veranstalter: Kulturbereich der Stadt Ennepetal in Zusammenarbeit mit der Initiative gegen Ausländerfeindlichkeit Ennepetal, Informationen: Tel. (02333) 979230

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.