1. Ennepetaler Kneipen Kwiz 2014

EnnepetalerKneipen-Kwiz[Ennepetal]  Am Samstag, dem 25.01.2014, findet in den gemütlichen Räumlichkeiten des Restaurants La Grotta (Gasstraße 10, 58256 Ennepetal) das erste Ennepetaler Kneipen Kwiz 2014 statt. Beginn ist um 20 Uhr. Anmeldungen können bis einschließlich 24. Januar unter info@lagrotta-en.de oder unter  02333/8696934 getätigt werden.

Bereits im vergangenen Jahr brachten die Moderatoren Frank Hilgenfeld (Kamen/Berlin), Maximilian Horst Bülau (Dortmund/Northeim) und Jan Schulte (Schwelm) die Veranstaltungsreihe in die Klutertstadt und ließen an zwei Kwiz-Abenden die Köpfe der Rate-Teams ordentlich rauchen. Den
Jahresgesamtsieg sicherte sich in einem spannenden Stechen das Team der ARAListen, das sich durch die „Gesangskünste“ von Team-Mitglied Martin Dörr letztlich gegen die CDU-Füchse um den Lokalpolitiker Daniel Heymann durchsetzen konnte. Beide Gruppen hatten insgesamt gleich viele
Punkte gesammelt, so dass, anstelle der kniffligen Fragen, ein Gesangs-Duell herhalten musste. Das WDR-Fernsehen berichtete im Anschluss hieran in einem launigen Beitrag im Rahmen der Lokalzeit aus Dortmund über unser Kwiz.

Für das Jahr 2014 sind bisher vier Kwiz-Abende geplant, in jedem Quartal soll es also eine Veranstaltung geben. Für die Teams ist dies nicht uninteressant, da auch in diesem Jahr natürlich eine Jahreswertung erhoben wird. Wer also mit seinem Rate-Team von Beginn an dabei ist, hat beste
Chancen, den Gesamtpreis zu gewinnen. Im vergangenen Jahr handelte es sich dabei um ein 1-a- Töpfchen Fleischsalat, das sich die ARAListen schmecken lassen durften. Die Veranstalter scheuen augenscheinlich in aller Regelmäßigkeit sämtliche Kosten und Mühen. So auch im Kwiz-Jahr 2014. Die Gespräche mit den örtlichen Metzgereien für eine mögliche Partnerschaft laufen bereits auf Hochtouren. Als Preis winkt wahrscheinlich ein Sack Sülze.

Die Teilnehmer treten in Teams mit bis zu maximal sechs Personen an. Lustige Namen der Teams sind erwünscht. In insgesamt drei Runden à 18 Fragen führen die drei eigenwilligen Moderatoren durch den Abend. Die Fragen haben es in sich. Gefragt wird nicht etwa, wie der Fluss heißt, der hinter
dem Haus Ennepetal fließt. Dafür wohl eher, wie viel Liter Fassungsvermögen die Talsperre hat, in welcher der Fluss gestaut wird. Aber auch „weltliches Wissen“ ist gefragt. Sport, Politik, Geographie, Klatsch&Tratsch, Naturwissenschaften, und, und, und … Und genau das ist der Grund, warum das
Ennepetaler Kneipen Kwiz etwas für alle ist. Denn jeder kann sein Wissen einbringen. Ob „gefährliches Halbwissen“ oder das Wissen eines promovierten Aggrar-Ökonoms – ganz egal. Zu Beginn der Veranstaltung wirft jeder Teilnehmer einen Euro in den sogenannten „Ja, klar!“-Beutel.
Das Geld wird am Ende des Abends an den Tagessieger ausgeschüttet. Zudem gibt es für die jeweiligen Rundensieger eine Runde Schnaps aufs Haus. Die Teilnahme am Kwiz ist jedoch kostenlos.

Präsentiert wird das Ennepetaler Kneipen Kwiz auch in diesem Jahr wieder von unserem Medienpartner radio ennepe ruhr, bei dem wir uns herzlich für die Unterstützung bedanken möchten.
Jan Schulte

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.